Saftiger Apfel-Karotten-Kuchen

 

In diesem Blog-Rezept geht es um einen einfachen aber köstlichen Apfel-Karotten-Kuchen. Das Rezept ist kinderleicht und kann auch ganz einfach mit Kindern zubereitet werden. Der saftige Kuchen kommt ganz ohne Zucker aus und setzt auf die natürliche Süße von Honig, Äpfeln und Karotten. Der Ingwer gibt dem Ganzen den letzten Schliff – keine Sorge, der Kuchen ist dadurch nicht scharf.

Als Utensilien braucht ihr eine Schürze, eine große Schüssel, einen Holzlöffel und ein Handmixgerät.

Enjoy, get cooking, have fun!

Apfel-Karotten-Kuchen

Zutaten

(Die Referenz für die Mengen ist eine 200ml Tasse)

– 1½  Tassen Vollkornmehl

– 1 TL Backpulver

– 1 TL gemahlener Zimt

– ½ TL gemahlener Ingwer

– ½  TL Salz

– 100g Kokosfett (oder Butter)

– ½  Tasse Honig

– 1 Ei

– ½ Tasse Apfelsaft ohne Zuckerzusatz

– 1 Tasse geriebener Apfel

– ¾ Tasse grob geriebene rohe Karotte

 

Zubereitung

Alle trockenen Zutaten außer dem Backpulver in einer Schüssel mischen.

 

 

In einer anderen Schüssel das Kokosfett (oder die Butter), das Ei und den Honig mit einem Mixer vermengen. Keine Sorge, falls das Gemisch noch etwas fest scheint.

Die Ei-Fett-Honig-Mischung zu den trockenen Zutaten geben und vorsichtig mit einem Kochlöffel unterheben. Nun geriebene Karotte und Apfel, den Apfelsaft und das Backpulver hinzufügen.

 

 

In kleinen Backformen verteilen und 20-25 Minuten bei 180 Grad backen. Silikonformen müssen nicht gefettet werden, normale Muffinformen mit Papiertütchen verwenden oder einfetten.

Aus dem Ofen nehmen und am besten auf einem Gitter abkühlen lassen, damit der Boden nicht feucht wird.

 

Keine Kommentare

Sorry, the comment form is closed at this time.